Neuigkeiten

 

foto1110

 Am 19. Juni 2009 fand der Kennlernabend der zukünftigen Fünfer statt, an dem sich die kommenden Schüler des OP ein erstes Mal trafen. Ziel ist es, den Schulstart zu vereinfachen. Bevor jedoch die für die Grundschüler spannende Frage nach der Klassenverteilung beantwortet wurde, begrüßte Herr Dr. Werneburg alle Eltern und Kinder herzlich und stellte die neuen Klassenlehrerinnen kurz vor. Dann wurden die Klassenlisten verlesen und die Schüler/innen gingen mit ihren neuen Klassenlehrerinnen (Fr. Buchenthal, Fr. Schröder, Fr. Vogel) in die Pavillons. Dort stellten sich die Klassenlehrerinnen ihrer jeweiligen Klasse erst einmal vor.

Auch die Tutoren der Klasse aus der kommenden 11. Jahrgangsstufe stellten sich ihren Schützlingen vor und erklärten ihre Aufgaben. Man lernte sich durch kleine Spiele oder ähnliches kennen. Auch waren die Lehrerinnen gern bereit, Fragen der Kinder zu beantworten.

Der erste Eindruck der Kinder war positiv. Sie finden unsere Schule wegen der vielen Sportangebote und AGs gut. Auch unsere große Turnhalle und der Unterstufenchor kommen gut an. Auf die Frage, warum sie unsere Schule ausgesucht haben, führten sie an, dass sie gut zu erreichen ist und auch Geschwister und Freunde auf der Schule sind. Als alles geklärt war, gingen die neuen Fünfer mit ihren Tutoren in die Sporthalle. Dort konnten sie verschiedene Spiele und Sportarten ausprobieren, wodurch auch weiterer Kontakt geknüpft wurde.

Während die Kinder in der Turnhalle waren, fand im Klassenraum ein Gespräch zwischen den Klassenlehrerinnen und Eltern statt. Es wurde vieles über den Unterricht erklärt, vor allen Dingen über den Ablauf der ersten Schulwoche. In der Latein- und der gemischten Klasse wurde noch speziell etwas zum Latein- und Englischunterricht erzählt, da in den Klassen die Schüler zum Teil mit Latein anfangen. Ein besonderes Programm unserer Schule ist „Lernen lernen“. Es erklärt und hilft den Schülern in den ersten beiden Jahren, besser zu lernen, wie ihr Arbeitsplatz aussehen sollte und weiteres. Nebenbei haben wir auch Tutoren interviewt, die in den ersten beiden Jahren dafür zuständig sind,  den Fünfern bei einem guten  Start  zu helfen. Die Schüler können sich jederzeit bei den Tutoren erkundigen oder um Hilfe bitten. Die diesjährigen Tutoren sind: Carolin L., Christiane A., Lancelot S., Charly B., Sebastian a. d. K., Sascha L ., Laura D., Ina v. N., Laura P., Kathleen K., Christoph C. und  Alexander W. Jedes Jahr haben die 10.Klässler die Möglichkeit, sich als Tutoren anzumelden. Wenn es allerdings zu viele sind, werden die 12 vertrauenswürdigsten ausgesucht oder es findet eine Auslosung statt. Die diesjährigen Tutoren wollen für einen guten Aufenthalt an unserer Schule sorgen, und den Kindern das Verhalten in verschiedenen Situationen wie zum Beispiel in Konflikten besser darstellen. Die zwölf Tutoren begleiten die Klasse bei Ausflügen so wie auch bei Klassenfahrten. Die Schüler können sich ebenfalls in Konfliktsituationen oder ähnlichem jederzeit bei den Tutoren melden und um Rat fragen. Die Tutoren stehen bis Ende der 6. Klasse immer für eine gute Unterstützung zur Verfügung.

Insgesamt waren die Eltern so wie auch die Kinder sehr zufrieden über ihre Entscheidung, über die neuen Klassenlehrerinnen Frau Buchenthal (5a), Frau Schröder (5b) und Frau Vogel (5c) und vor allem über den Ablauf des Lernprogramms.

(Von Maide Kahraman, Cagla Siler und Jana Unterhansberg)