Neuigkeiten

IMG 3152Schülerinnen und Schüler der Otto-Pankok-Schule präsentierten ihre Lernzeiten-Projektergebnisse im Rahmen der Praxistagung im Glaspavillon der Universität Duisburg-Essen. Mit großem Engagement und voller Motivation zeigten die Kinder ihre individuell gestalteten Projekte.

Das Lernzeitenmodell der Otto-Pankok-Schule dient der Förderung individueller Interessen und Begabungen der Schülerinnen und Schüler und ist mit dem indive-Modellprojekt, Individuelles Lehren lernen, der Universität Duisburg-Essen vernetzt.
Studierende, die in ihrem Studium besonders mit individualisierendem Unterricht  in der Praxis Erfahrungen sammeln wollen, haben im Rahmen eines Praktikums an Projektschulen, wie der Otto-Pankok-Schule, die Möglichkeit, Schülerinnen auf deren individuellen und selbstregulierten Lernwegen  über ein halbes Schuljahr zu begleiten und zu unterstützen.
Die Praxistagung am Ende des Halbjahres, die kürzlich im Glaspavillon der Universität Duisburg-Essen stattgefunden hat, bietet allen Projektschulen die Möglichkeit, die Projektergebnisse ihrer Schülerinnen und Schüler in einer offenen Ausstellung nach dem Prinzip "Markt der Möglichkeiten" vorzustellen und stellt, nach Auswahl durch das Team indive, einer begrenzten Anzahl von Schülerinnen und Schülern in Aussicht, auf dem Podium vor anwesendem Publikum zu präsentieren.
Ausgewählt von den die Lernzeiten  begleitenden indive-Studenten wurden Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 6a,6b,6e sowie aus der Klasse 5b der Otto-Pankok-Schule zur Praxistagung am 18.06.2015 in den Glaspavillon eingeladen.
Mit freudigem Engagement und deutlich spürbarer Motivation präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre mit großer Sorgfalt gestalteten Ausstellungstische zu ihren individuell bearbeiteten Themen: "Erste Hilfe" (Denis Fedotov, Kevin Schiernbeck, Klasse 6e), "Steve Jobs" (Silan Akpolat, Isabel Grauthoff, Hannah Nyhuis), "Mars one" (Gabriel Gorny, Klasse 6a), "Astronomie" (Nicole Brod, Leonie Schellmann, Klasse 6b) "Kristalle" (Jana Kempkens, Saheera Logeswaranathan, Klasse 6b) mit Unterstützung der betreuenden Indive-Studentinnen Anja Müller, Fabian Fischer, Anna Eggeling und Elenea Kunert. Interessiert durch die Präsentationsweisen, die zum Nachfragen einluden,  kam es zu angeregten Gesprächen zwischen Besuchern und Schülern.
Zwei Schülergruppen der Otto-Pankok-Schule wurden vom Team-indive unvermittelt zusätzlich zur Präsentation auf das Podium gebeten:

IMG 3127•    Schülerinnen der Klasse 5b, Antonia Böhmer,  Sara Jäger und Emilia Laporta, präsentierten ihren gemeinsam in den Lernzeiten  entwickelten Sketch zum Thema: "Pest".
•    Jana Kempkens und Saheera Logeswaranathan aus der Klasse 6b stellten ihr Projektergebnis zum Thema: "Kristalle und ihre Herstellung" mit medialer Unterstützung aus den Lernzeiten  vor.
Selbstbewusst und in der Schule gut auf diese Aufgabe vorbereitet, stellten die Schülerinnen ihre Projektergebnisse auf dem Podium vor und wurden dafür mit viel Applaus des Publikums und Lob des Team-indive belohnt.