Neuigkeiten

OP logoDie Otto-Pankok-Schule darf am 30. Januar einen ganz besonderen Gast im Forum begrüßen: Dr. Axel Smend, Sohn des Widerstandskämpfers Günther Smend, ist an diesem Abend (ab 19.30 Uhr) zu Gast zu einem Vortrag zum Thema "Gedanken sind Kräfte".

Sie haben Gelegenheit, vor und nach dem Vortrag nochmals die Ausstellung „Was konnten Sie tun? – Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1939-1945“ der Stiftung 20. Juli 1944 zu sehen, sowie Schülerarbeiten der aktuellen Jahrgangsstufe Q2 der Schule, die sich mit dem Thema im Unterricht auseinander gesetzt haben. Herr Dr. Smend freut sich, wenn er auch nach dem Vortrag mit Besuchern, insbesondere mit Schülerinnen und Schülern, ins Gespräch kommen kann.
Herr Dr. Smends Vater, Günther Smend, hat an unserer Schule, dem Staatlichen Gymnasium, 1931 das Abitur abgelegt und bei der Abiturfeier die Abschlussrede für die Schülerschaft gehalten. Anschließend ist er Offizier in Reichswehr und Wehrmacht geworden und so nach den Geschehnissen um das Attentat des Obersten Graf Schenk von Stauffenberg zum Tode verurteilt und hingerichtet worden. Herr Dr. Smend wird sehr persönlich seine Erinnerungen und Gedanken, auch über das Erlebte nach der Kriegszeit, berichten.
Die Schülerinnen und Schüler der Geschichtskurse Q2 und des Leistungskurses Q1 haben Anwesenheitspflicht. Die Eltern der Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, mit diesem Vortrag eine Gelegenheit wahrzunehmen, geschichtliche Auseinandersetzung ihrer Heranwachsenden mit zu erleben.