Neuigkeiten

 

FranceMobil

Am 19. April 2010 wird das France Mobil im Zeitraum von 10.50 Uhr bis 13.15 Uhr die Französischkurse der Jahrgänge 8, 9, 10 und 11 unserer Schule besuchen.

 

Geleitet wird dieses besondere Projekt von einer französischen Referentin des Institut français aus Düsseldorf. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler auf spielerische Weise für den Fremdsprachenerwerb zu motivieren und ihnen französische Kultur näher zu bringen.

Durch das Einüben kleiner Sketche und das aktive Auseinandersetzen mit authentischen Liedern und kurzen Filmsequenzen soll die Lust an der französischen Sprache neu entfacht werden.

 

Wir laden Sie herzlich zu diesem Projekt ein.

FranceMobil

Pressemitteilung

www.kultur-frankreich.de/francemobil


Seit 2002 fahren France Mobil durch Deutschland, besuchen Schulen und werben für ihr Land, die französische Sprache und die deutsch-französische Zusammenarbeit.

 

Die France Mobil  sind kleine französische Kulturinstitute auf Rädern. In den bunt beklebten Fahrzeugen, die von der Renault Nissan Deutschland AG gesponsert werden, fahren französische Lektoren an Grundschulen, Realschulen und Gymnasien. In spielerisch gestalteten Unterrichtsstunden stellen sie den deutschen Schülern in Form von Sketchen, Theater- und Sprach-AG’s, Liedern und Spielen die französische Sprache und Kultur vor.

 

Das Programm France Mobil ist eine Initiative der Kulturabteilung der französischen Botschaft und der Robert Bosch Stiftung unter der Schirmherrschaft des Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit, Klaus Wowereit, und des französischen Ministers für Jugend, Bildung und Forschung, Xavier Darcos. Das Projekt ist das französische Pendant zu DeutschMobil, das im Januar 2001 ins Leben gerufen wurde. Am 22. Januar 2004 wurden France Mobil und DeutschMobil für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit der Adenauer-de Gaulle-Preis verliehen.

 

Welche Ziele verfolgt France Mobil:

-          Lust an der Sprache wecken und vor allem zeigen, dass Französisch nicht schwierig ist

-          SchülerInnen die Attraktivität und den Charme der französischen Sprache und Kultur näher bringen

-          Französisch neu und hautnah mit authentischen Materialien präsentieren

-          über Lieder, Rhythmus und Bewegung die Kinder in Kindergärten und Grundschulen an die Fremdsprache heranführen

-          die „exotische“ Seite der französischen Sprache und Kultur zeigen (Stichwort „Frankophonie“)

-          auf spielerische Weise Französisch lernen

-          das Eliteimage der französischen Sprache abbauen

 

An welche Zielgruppe wendet sich France Mobil?

-          an alle SchülerInnen, die Französisch lernen oder Französisch lernen wollen: 5.000 Schulen mit über 450.000 SchülerInnen in ganz Deutschland (Kindergarten, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gesamtschule und Gymnasium)

-          an Eltern bei Elternabenden oder Podiumsdiskussionen

-          an FranzösischlehrerInnen, um diese zu unterstützen und neue Materialien in die Klassen zu bringen

-          und generell an alle, die Interesse an der französischen Sprache und Kultur haben.

Wo sind France Mobile tätig:

-          Freiburg: Rheinschiene

-          Stuttgart: Baden-Württemberg

-          München: Bayern

-          Mainz: Rheinlandpfalz, Saarland

-          Düsseldorf (2 Mobile): Nordrhein-Westfalen

-          Frankfurt: Hessen

-          Hamburg (2 Mobile): Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern

-          Bremen: Bremen, Niedersachsen

-          Berlin: Berlin, Brandenburg

-          Leipzig: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

 

Eine 2004-2005 von einer Lektorin in Berlin geführte Studie zeigt, dass an den von France Mobil besuchten Berliner Grundschulen die Wahl der französischen Sprache als erste Fremdsprache um 30 % gestiegen ist! Auf einen ähnlichen Erfolg können auch die DeutschMobile in Frankreich verweisen.

 

Für dieses innovative Projekt haben sich starke deutsche und französische Partner gefunden:

Französische Botschaft in Deutschland, Robert Bosch Stiftung, Instituts français, Renault-Nissan Deutschland AG, Ernst Klett Verlag, Pons, Bayard Presse, L’Ecole des loisirs, Arte, TV5.

Einige Bundesländer wie Hamburg und Hessen engagieren sich besonders intensiv.

 

« Frankreich, seine Sprache und Kultur“, so lautet das Motto der France Mobil-Referenten, die seit September 2002 am Steuer der Renault Kangoos durch ganz Deutschland fahren. Mit Geschichten, Zeichnungen, Workshops und Spielen, Musik und Literatur wecken die erzählenden Troubadours das Interesse der deutschen Grund-, Realschüler und Gymnasiasten und begeistern sie für die fabelhafte Welt der französischen Sprache und Kultur! Jedes Jahr schreiben Tausende von jungen Deutschen mit ihren Lehrern die Geschichte von France Mobil weiter und bekräftigen den Erfolg dieses schönen Abenteuers!

 

Seit September 2002 hat France Mobil über 5000 Schulen besucht und über 450.000 SchülerInnen getroffen!

 

Ihr wollt Französisch lernen? Frankreich interessiert Euch? Ihr liebt Frankreich und die französische Sprache?

Na los! Ladet France Mobil ein und lasst Euch überraschen!