Neuigkeiten

 

 

DarlingtonLogo19. und 20. Internationale Begegnung 2010 in Darlington/England


OP-Schülerinnen und Schüler der Doppeljahrgangsstufe 10 (G8) und 11 (G9) reisen im Herbst 2010 in 2 Gruppen in Mülheims britische Partnerstadt Darlington

Die Vorbereitung auf die Internationale Begegnung 2010 von Schülerinnen und Schülern der Otto-Pankok-Schule und ihren britischen Partnern an unserer Partnerschule, dem Queen Elizabeth Sixth Form College in Darlington, hat begonnen.

 

Aus der großen Anzahl von 60 Bewerbern um die 28 Teilnahmeplätze hat die Auswahlkommission folgende Schülerinnen und Schüler als Teilnehmer ausgewählt:

G8-Gruppe:
   

Bittmann

Nils

Borchers

Niklas

Mandel

Antonia

Pollner

Constanze

Klüß

Antonia

Rauhut

Judith

Allstadt

Verena

Alsentzer

Lisa

Baumann

Svenja

Korell

Silja

Roßteuscher

Ute

Gliem

Raphael

Klimpel

Stefanie

Westhoff

Philipp

   

G9-Gruppe:

 

Kasikci

Dilan Aylin

Rittershaus

Gunnar

Schöls

Sebastian

Klein

Niklas

Kamper

Friederike

Müller

Svenja

Nowottka

Laura

Gassel

Henrika

Lehmann

Vivien

Meierkamp

Syna

Freitag

Lisa

Wesser

Matthias

Mazur

Alexandra

Sommerhoff

Linn

 

Die G8-Gruppe wird, begleitet durch Herrn Bittmann (Projektleiter) und Frau Ciborovius, vom 21. bis zum 28. September 2010 nach Darlington reisen und dort am Queen Elizabeth Sixth Form College zusammen mit den britischen Partnern an verschiedenen Projekten arbeiten.

Weiterhin sind Besuche beim Hurworth School Maths & Computing College sowie am  Hummersknott School & Language College geplant.

Ergänzt wird das Programm durch ein weit gefächertes landeskundlich geprägtes Ausflugs- und Besichtigungsprogramm. Vorgesehene Ziele sind das University College im Durham Castle, die Städte York (u.a. Jorvik Viking Museum, York Castle Museum) und Newcastle (u.a. BBC North, The Baltic Museum), das Beamish Open Air Museum of the North, Roman Piercebridge, Barnard Castle, das Museum Head of Steam (früher Darlington Railway Museum) und das Darlington Civic Theatre.

Ein ähnlich strukturiertes Programm erwartet dann vom 31. Oktober bis zum 7. November 2010 die G9-Gruppe, die von Herrn Bittmann und Frau Bril begleitet wird.