Neuigkeiten

 

 

Mit der Aufführung des Backstein-Theaters im Forum unterstützt die Schule ein lebenswichtiges Projekt.
Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Leukämie, darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche. Vielen von ihnen kann nur durch eine Stammzellenimplantation das Leben gerettet werden - vorausgesetzt man findet den passenden Spender.

Die DKMS "Deutsche Knochenmarkspenderdatei GmbH ist mit über 1,8 Millionen potenziellen Lebensspendern die weltweit größte Einzeldatei. Doch noch immer findet jeder fünfte Patient keinen "genetischen Zwilling". Um auch diesen Menschen eine zweite Lebenschance zu ermöglichen, benötigt die DKMS in ganz Deutschland Aktionen, um weitere Spendewillige zu finden, die bereit sind, sich typisieren zu lassen.

Das Backstein-Theater aus Mülheim organisierte dazu zusammen mit unserer Schule als Benefiz-Veranstaltung eine Aufführung von "Was ihr wollt" von William Shakespeare. Alle Mitglieder des Ensembles waren einmal Schüler bei uns. Schirmherrin war Marion Rodewald, Mannschaftsführerin der Damen-Hockey-Nationalmannschaft und Olympiasiegerin von Athen 2004, ebenfalls eine "Ehemalige", die anwesend war.
Am Samstag, dem 31. Januar 2009 von ca. 10 bis 14 Uhr, fand eine Typisierungsaktion statt, bei der sich alle Schülerinnen und Schüler ab 17 Jahren registrieren lassen konnten. Die Daten der 17-jährigen werden bis zu ihrem 18. Geburtstag gesperrt und erst mit ihrer Volljährigkeit für den Suchlauf freigegeben. Mitglieder des Kollegiums und Eltern waren natürlich auch eingeladen, sich typisieren zu lassen.

Die Registrierung eines potenziellen Lebensspenders kostet 50 Euro, die von der DKMS übernommen werden. Die DKMS ist eine gemeinnützige Gesellschaft mbH und bekommt für die Spenderneugewinnung keine öffentlichen Mittel. Die Einnahmen des Theaterabends wurden der DKMS zur Verfügung gestellt.

Fotos © Lisa Brencher