Neuigkeiten
polizeilogo „In Nordrhein-Westfalen ereignen sich pro Jahr 550.000 Verkehrsunfälle. Über 600 Menschen wer­den dabei pro Jahr getötet. Der Anteil von jugendlichen Verkehrsteilnehmern bei den Verursachern von schweren Unfällen ist überproportional hoch. Das ist alarmierend und inakzeptabel.  Überhöhte Geschwindigkeit, das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, der Konsum von Alkohol und Drogen: Das sind in über 50 Prozent aller Fälle die Ursachen, warum Menschen im Straßenverkehr zu Tode kommen oder schwer verletzt werden. 

 

Die Polizei geht gemeinsam mit ihren Partnern beim „Crash Kurs NRW" neue Wege. Die Anregungen stammen aus England, wo man mit einem vergleichbaren Programm bereits seit Jahren gute Erfahrung gemacht hat. Auf der Suche nach einer wirkungs­vollen Möglichkeit, junge Menschen tatsächlich anzusprechen und dauerhafte, positive Verhaltens­änderungen zu bewirken, wurde „Crash Course" vor einigen Jahren in Staffordshire (Groß­britannien) entwickelt." (Quelle: http://www.polizei-nrw.de/artikel__157.html)

Bei dem „Crash Kurs NRW" handelt es sich um ein Präventionsprojekt der Polizei NRW, das aus­drücklich vom Innenministerium NRW für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 11 empfohlen wird. Dieses Projekt soll den Schülerinnen und Schülern am OP nicht vorenthalten werden. Daher veranstaltet das Polizeipräsidium Essen an unserer Schule den „Crash Kurs NRW".

Termin: 02. Mai 2012, 5. und 6. Stunde im Forum
Teilnehmer(innen):   Jahrgangsstufen   11   und   12   in   Begleitung   der   Fachlehrer(innen) der Leistungskurse der Hausschiene

 

M. Frilling / H. Gorzawski