Neuigkeiten
20.11.2017, ab 15:00 Uhr
Elternsprechtag
24.11.2017, ab 13:30 Uhr
DB Kollegium TdoT

Als "Gute und gesunde SchuleAlu Schrott" hat das OP sich zu nachhaltigem Handeln verpflichtet. Daher wird die Aluminium-Sammelaktion auch weiterhin fortgesetzt, da das Vermeiden von Giftmüll und das Recyceln von Metallen, die nur unter hohem Aufwand von Energie und Umweltbelastung ge-wonnen werden können, der Umwelt direkt zu Gute kommen. Deshalb danke ich allen Schüler n, Eltern und Kollegen, die hier mitmachen und fleißig die Sammeltonne im Naturwissenschaftlichen Gebäude vor den Biologie-Fachräumen füllen.

Ich weise nur noch einmal darauf hin, dass wir nur reines Alu-Metall sammeln, silberfarbene Plastikfolien, wie z. B. Kaffee-oder Chips-Verpackungen und Medikamentenblister enthalten zwar auch Aluminium, aber in zu geringen Mengen. Die Unterscheidung geht ganz einfach durch den Reiß-Test: Alufolie lässt sich leicht durchreißen, Plastik ist dafür meist zu zäh. Dafür bestehen viele Sprayflaschen aus Alu, ein Blick auf den Boden genügt: Alu verrät sich durch seinen hellsilbrigen aber eher stumpfen Glanz.
Text: Renate Garbe-Müller


Ein Besuch beim Schrotthändler

Auch in diesem Jahr hat wieder eine Gruppe von umweltbewussten Schülern einen Schrotthändler im Hafen aufgesucht, um unser gesammeltes Aluminium und etwas Eisenschrott abzugeben. Der Inhalt unserer 9 Säcke Alu-Abfälle wurde in eine große Eisenkiste gekippt und gewogen. Für die gut 50 kg erhielten wir 35 €. Das Geld wird für die Biologie-Sammlung verwendet.
Text: Sabrina Reynowski