Neuigkeiten

DGSL 1Das Projekt "Aluminium - schön aber gefährlich" hat allen beteiligten Personen viel gebracht. Durch den Film "Die Akte Aluminium" wollten einige Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe diese wichtigen und bewegenden Erfahrungen zu diesem Stoff an andere Leute und Kinder weitertragen. So entstand durch Frau Garbe-Müller in der Projektwoche eine Gruppe von elf Schülern. Diese Gruppe hat nach dem Schema des suggestopädischen Kreislaufs eine Präsentation zum Thema Aluminium vorbereitet und diese in Kindergärten und Grundschulen vorgetragen.

 

Da dies so gut angekommen ist, durften Drei aus der Gruppe (Alexandra Hufnagel, Lasse Lautenschläger und Baris Akin) in Begleitung von Frau Garbe-Müller und unserem Schulleiter, Herrn Stockem nach Hohenroda zu einem Kongress der DGSL (Deutsche Gesellschaft für suggestopädisches Lernen und Lehren) fahren. Auch dort kam unser Projekt sehr gut an.

 

Das Projekt hat nicht nur den Zuschauern, sondern auch uns, der "Aluminium-Gruppe" viel gebracht. Die Zuhörer und Zuschauer haben sehr viel über Aluminium gelernt und das auf eine sehr interessante Art und Weise mit allen Sinnen, der Suggestopädie. Wir, die "Alu-Gruppe" haben  sehr viel Selbstbewusstsein gewonnen. Von Mal zu Mal wurde unser Vortrag besser. Wir wurden immer sicherer und haben die Präsentation mit immer mehr Spaß gemeistert. In Hohenroda war unser Vortrag sogar so gut, dass wir einen donnernden Applaus, eine "Standing Ovation" bekamen. Wir haben uns sehr gefreut, außerdem bekamen wir eine Urkunde und einen Gutschein. Das ganze Projekt macht allen viel Spaß und wir haben viele Erfahrungen gesammelt.

DGSL_2.jpgDGSL_3.jpgDGSL_4.jpg

Dafür bedanken wir uns noch einmal bei Frau Garbe-Müller, die dieses Projekt möglich gemacht hat und die uns in den suggestopädischen Kreislauf eingeführt hat. Wir bedanken uns auch herzlich bei unserem Schulleiter, Herrn Stockem, der die Fahrt zum DGSL-Kongress ermöglicht hat.

Alexandra Hufnagel Klasse 6a