Neuigkeiten

Wettbewerbe

Am 08. September 2019 heißt es zwischen Schloßbrücke und Eisenbahnbrücke in der Ruhrarena zu Mülheim zum 23. Mal beim Mülheimer Drachenboot-Festival "Are you ready - Attention - Go".

 

Die Otto-Pankok-Schule möchte sich wie im letzten Jahr mit den Teams der Karl-Ziegler-Schule sowie des Gymnasium Broichs messen!

Um die starken Nachbarschulen hinter uns zu lassen, brauchen wir DICH!

 

Teilnahmevoraussetzungen:

  1. Du bist bereit, am 08. September 2019 in 3 Rennen über jeweils 150m ALLES zu geben!
  2. Du bist bereit, 10€ Teilnahmegebühr zu zahlen.
  3. Du bist im aktuellen Schuljahr 2018/2019 in der EF oder Q1.

Wenn diese drei Teilnahmevoraussetzungen zutreffen, melde dich verbindlich bei Frau Krach oder Hernn Büchel unter

ruderriege@otto-pankok-schule.de an.

 

Weitere Informationen zu Trainingsterminen und Bezahlung erhältst du dann per e-Mail.

 

Wir freuen uns auf ein starkes Boot mit DIR!

Der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen fand dieses Jahr schulintern am 05.12.2018 statt. Bald geht es in die nächste Runde – die Spannung steigt!

Auch dieses Jahr wurde wieder fleißig das Vorlesen im Deutschunterricht geübt – und zwar sowohl die Lesetechnik als auch die Interpretation des Textes durch das Einsetzen der Stimme. So wurde gequiekt, gelacht, ironisiert,… Dies geschah in zwei Runden. Da dieser Jahrgang fünfzügig ist, durften nur die Besten am Schulentscheid teilnehmen, dafür gab es aber ein größeres Publikum als in den Vorjahren, das ruhig lauschte und wild applaudierte.

Die fünf Klassensieger und Klassensiegerinnen lasen zunächst ihre eigenen Texte vor – unser Gewinner Mats Bleckmann aus der 6b katapultierte die dreiköpfige Jury in die eigene Kindheit zurück, indem er aus „Ein Sams für Martin Taschenbier“ vorlas. Anschließend trugen die Schüler und Schülerinnen unbekannte Kurzgeschichten aus dem Kinderbuch „Werden Stiere wütend, wenn sie rot sehen?“ vor. Dabei wurden auch mal Wörter dazuerfunden 😉

Den Schülern und Schülerinnen und der Jury hat es viel Spaß gemacht! Die Jury gratuliert dem Gewinner und freut sich auf das nächste Jahr!

                                                                                              -Julia Blumenhagen-

0GruppenfotoWir, die Klasse 9a, nahmen am letztjährigen Wettbewerb „Be smart, don´t start 2015/16“ teil. Da viele Jugendliche gerade in dieser Altersspanne beginnen, mit dem Rauchen zu experimentieren, war es im Sinne des Wettbewerbs, uns vom Rauchen abzuhalten. Bereits die Informationen bezüglich des Wettbewerbs lösten Begeisterung in uns aus, sodass wir nicht zögerten, uns dazu anzumelden.

Vorlesewettbewerb SHPX001Fabienne Muscheika (Klasse 9a) und Samuel Große-Lüger (Klasse 9c) haben beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg e. V. den ersten Platz belegt. Den anspruchsvollen französischsprachigen Text „Les Bourgeois de Calais“, der die bewegende Geschichte der Bürger von Calais erzählt, haben die beiden Neuntklässler sprachlich überzeugend sowie mit viel Mimik und Gestik vorgetragen.

Vorlesewettbewerb 2014

Die 5 Klassensieger des Vorlesewettbewerbs: Meike Matten (6a),  Emily Latone; (6b), Josephine Jones(6c), Baris Akin (6d) und Dennis Fedotov(6e, in Vertretung für die verhinderte Klassensiegerin Charlotte Hufschmied) trafen am Montag, den 8. Dezember, in der dritten Stunde zur Ermittlung des Schulsiegers der Otto Pankok Schule zusammen.

 

  

 

 

Schaufenster 1

Ich sehe etwas, was du nicht siehst und das ist.........funkelnd!

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 (vormals Klasse 9a) der Otto-Pankok-Schule haben unter der Leitung von Herrn Hepp sehr intensiv an der Konzeption und dreidimensionalen Ausführung dieses Projekts gearbeitet.  „Funkelnd“ steht  hier  für funkelnde Edelsteine, Gold und Silber. Die einzelnen Objekte der jetzt aufgebauten Schaufenstergestaltung zeigen einen Regenbogen der funkelnden Farben sowie symbolhaft vereinfachte Schmuckstücke, die gleich einem Mobile im Schaufenster schweben. Die Materialien sind passend dazu Silber,- und Goldfolie, Pappe und Nylonschnur.