Neuigkeiten
Keine Termine
 OP-Mannschaft Wieder einmal hat es eine OP Mannschaft spannend gemacht. Zunächst musste unsere Mannschaft auf dem seifennassen Rasen des Südplatzes gegen die Luisenschule antreten. Durch ein unglückliches Freistoßtor früh in Rückstand geraten, probierte die Mannschaft alles Erdenkliche, um auszugleichen. Immer wieder rückten auch die Außenverteidiger David Heckmanns und Julie Groß nach vorn um das Spiel anzukurbeln. Leider konnten sowohl Mert Karagöc, als auch der eingewechselte Jan Hendrik Broszeit gute Möglichkeiten nicht in Zählbares verwerten und wir gingen als Verlierer vom Platz.

Dank der hervorragenden Spielanalyse des Referendars Kobiela zeigten dann aber taktische Veränderungen ihre Wirkung. Gegen die Schule am Hexbachtal spielten wir statt mit einer Viererkette nun mit einer Dreierabwehrkette um unseren Abwehrturm Max Hagemann. Die offensivere Ausrichtung zeigte ihre Wirkung. Aus einem massiven Mittelfeldblock um KJ Boateng und Dimitri Kaboth wirbelten die Wewers Zwillinge über die Außen und setzten Mert Karagöc und Simon Röhr mehrfach klug in Szene. Folgerichtig gewannen wir mit 2:0 durch einen von Kai Wewers sicher verwandelten Elfmeter und ein Last-Minute Tor von seinem Bruder Tim.

Dank des Spielmodus reichte diese Ausgangslage um ins Finale gegen eine spielerisch überlegene Mannschaft der Realschule einzuziehen. Angeführt von einem Jugendspieler des VfL Bochum kamen unsere Nachbaren vor allem in der ersten Halbzeit zu einigen guten Chancen. Mehrere kurz hintereinander getretene Eckbälle brachten unsere Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit. Glücklicherweise rettete immer wieder ein Fuß, der Pfosten oder unser glänzend aufgelegter Torhüter Tobias Schmidt, seines Zeichens eigentlich Feldspieler beim MSV! In der zweiten Hälfte konnten wir uns immer wieder befreien und kamen besser ins Spiel. Alle eingesetzten Mittelfeldspieler wie unsere Mittelfeldlunge Moritz Metzmacher, Samuel Reno Garcia, Nils Pleiser oder Johannes Eiben kämpften verbissen um jeden Zentimeter Rasen. So retteten wir das 0:0 über die Zeit und stellten uns dem Elfmeterschießen. Zwar setzte Samuel Reno Garcia mit der Führung auf dem Fuß seinen Ball an den Pfosten, aber Tobias Schmidt konnte den entscheidenden Elfmeter gegen den bereits erwähnten Starspieler der Realschule halten. Am kommenden Mittwoch gilt es nun sich im Finale auf Stadtebene erneut zu beweisen, denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Dank gilt dem gesamten Kader.

Tor: Tobias Schmidt (8c)

Abwehr: Julie Groß (8c), David Heckmanns (8a), Max Hagemann (9a), Gero Hügemann (9b), KJ Boateng (9c)

Mittelfeld: Simon Röhr (9a), Tomasz Wojdala (8a), Kai Wewers (8a), Tim Wewers (8a), Moritz Metzmacher (9a), Samuel Reno Garcia (9a), Lukas Kehlenbach (9a), Jonas Kehlenbach (9b), Dimitri Kaboth (9a), Nils Pleiser (Jg. 10)

Sturm: Jan Hendrik Broszeit (Jg. 10), Mert Karagöc (8c)

Betreuer: M. Kobiela; N.-H. Redenius