Neuigkeiten

MiNT

Die Schulkonferenz der Otto-Pankok-Schule hat am 11.06.2014 beschlossen, in den Klassen 5, 6 und 7 das neue Unterrichtsfach „Informationstechnische Grundbildung“ einzuführen. Dieses Fach hat die Aufgabe, grundlegende Kompetenzen zur Nutzung der heutigen Informations- und Kommunikationstechnologien zu vermitteln und so eine Basis für die Nutzung der neuen Medien im Fachunterricht und für den weiteren Erwerb einer altersangemessenen Medienkompetenz in der Sekundarstufe I und II zu legen.

Download: Elterninformation zum Unterrichtsfach ITG 5/6 und ITG 7

A. Verbesserung der Netzwerk-, Hardware- und Softwareausstattung der Schule

    1. Anschluss aller Unterrichtsräume ans Schulnetzwerk
    2. Schrittweise Ausstattung aller Unterrichtsräume mit elektronischen Präsentationsmöglichkeiten und Laptops
    3. Bereitstellung von ausreichenden Computerarbeitsplätzen für Lehrer/innen
    4. Schrittweise Bereitstellung von ausreichend Laptopwagen (für die Arbeit mit Schüler/innen) im Hauptgebäude und im NT-Bereich
    5. Schrittweise Anschaffung von multimedialen Zusatzmaterialien zu den Lehrwerken aller Fächer für die Unterrichtsvorbereitung und für die Arbeit im Unterricht


B. Unterrichtsentwicklung und schulinterne Fortbildung

    1. Schaffung von Angeboten zur schulinternen Fortbildung zum Einsatz „Neuer Medien im Fachunterricht“ und zur „Nutzung der bestehenden Netzwerk- und Computer-Ausstattung“ der Schule
    2. Erprobung und Evaluation des Einsatzes der neuen Medien in Modellprojekten der Fachbereiche (zum Beispiel im FB Chemie)
    3. Schrittweise Erprobung und Evaluation eines neuen Unterrichtsfaches „Informationstechnische Grundbildung“ (ITG) in den Klassen 5/6 und der Klasse 7. Ziel dieses Faches ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse und Fertigkeiten für die weitere Nutzung der „Neuen Medien“ im Fachunterricht und zum angemessenen Erwerb von Medienkompetenz.
    4. Erprobung und Evaluation eines verpflichtenden Excel-Zusatzkurses für die Schüler/innen des EF-G-Kurs-Physik (5 x 2 UE im Nachmittagsbereich – Schwerpunkt „Graphische Auswertung von Messdaten“).
    5. Schrittweise Förderung des organisierten Erfahrungsaustausches und der Kooperation in den einzelnen Fachbereichen zum Einsatz neuer Medien im Unterricht

 (Beschlussfassung der Schulkonferenz am 11.06.2014)

Bitte wählen Sie eine der links stehenden Unterkategorien für nähere Informationen aus.

Exkursion des Leistungskurses Bio in ein GenlaborAm 18. Februar 2015 hatten die 25 Schülerinnen und Schüler im Genlabor von Herrn Prof. Eiben in Essen die einmalige Gelegenheit, sich über die vielfältige Arbeitsweise eines Genlabors zu informieren. Die Einrichtung erstreckt sich mit 4000m2 inzwischen über mehrere Etagen. Das rasante Wachstum in den letzten Jahren zeigt, wie stark die Dienstleistungen dieses Unternehmens nachgefragt werden.

 

 

 

Mathe Olympiade 2014Elgin Kollnig aus der Jg. Q1 und Henrik Heelweg aus der Jg. Q2 unserer Schule haben sich auch 2014 wieder den Herausforderungen des Mülheimer Mathematikwettbewerbs gestellt.

Die Siegerehrung mit der Preisverleihung fand am Donnerstag, den 18. Dezember, um 16 Uhr im Rathaus statt. 

Besonders erfreulich ist, dass Elgin mit dem dritten Preis geehrt wurde und Henrik unsere Stadt in der Landesrunde am 21.02.2015 in Wuppertal vertreten wird. Darauf ist die Schule sehr stolz und wünscht ihm viel Erfolg.

Science on Stage-Innovationen im Unterricht

Am 07. - 08. November 2014 fand in Berlin ein Treffen besonders engagierter Naturwissenschaftslehrer statt. Aus 150 Bewerbungen wurden 100 Pädagogen mit 50 Projekten eingeladen, ihre Unterrichtseinheit an zwei Tagen an einem Stand auf einem Wissenschafts-Fair und einem Kurzvortrag vorzustellen.