Neuigkeiten

Neuigkeiten

logoDer Start ins neue Jahr ist für die Schülerfirma der Otto-Pankok-Schule vollends gelungen: Sowohl die Hauptversammlung des Unternehmens DekOPaletten war ein voller Erfolg, wie auch der Besuch dreier Vertreter bei dem Oberbürgermeister Mülheims, Ulrich Scholten von der SPD.

OP Logo

Liebe Eltern der Viertklässler, liebe Schüler,

schön, dass Sie sich an dieser Stelle über die Anmeldung an unserer Schule informieren wollen. Weiter unten finden Sie das Anmeldeformular, das Sie ausdrucken und bereits zu Hause in aller Ruhe ausfüllen können. Bringen Sie bitte zur Anmeldung zusätzlich die Schulbesuchsbestätigung und das Halbjahreszeugnis Ihres Kindes mit.

Gedanken sind Kraefte Vortrag zum Widerstand im Nationalsozialismus

WAZ, Mülheim an der Ruhr, Donnerstag, 02. Februar 2017

Mekka für Hockeyfreunde

Lesen Sie hier mehr.

OP logoLiebe Eltern der Otto-Pankok-Schule,

dem Thema Cybermobbing kann sich auch Schule endgültig nicht mehr entziehen. Im Sinne einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung jedes Kindes halten wir es für unumgänglich, schon frühzeitig den kompetenten Umgang mit dem Internet und sozialen Netzwerken zu schulen, Aufklärung zu betreiben und Gefahren aufzuzeigen. Deshalb ist diese Thematik sowohl Gegenstand des sozialen Lernens an unserer Schule als auch Inhalt eines Projektes in Klasse 6, das wir vom 22. – 24.2.2017 in den einzelnen Klassen durchführen werden.

Im Rahmen des von der Evangelischen Familienbildungsstätte Mülheim an der Ruhr initiierten und von der Junker-Kempchen-Stiftung geförderten Präventionsprojektes „Cybermobbing“ werden Sie, liebe Eltern, am Montag, 20. Februar ab 19 Uhr in unserem Forum kompetente Berater in Sachen Cybermobbing ausführlich über die Thematik informieren.  
            

    

0GruppenfotoWoher stammen wir eigentlich? Wie kamen wir an den Ort, an dem wir heute leben?
Antworten auf diese und viele weitere Fragen bekamen wir, der  Biologie-Leistungskurs der Q1, am 21. Dezember 2016. Uns bot sich die besondere Möglichkeit, unsere biologischen Kompetenzen fernab von Lehrbüchern in die Praxis umzusetzen und auszubauen. Dazu brachen wir voller Vorfreude und bestens vorbereitet zur Ruhruniversität in Bochum auf.