Chemie
19.01.2018
Abgabe Kursmappen Q2
19.01.2018, ab 11:40 Uhr
Ausgabe Laufbahn- Besch. Q2 + Info

Kristalle

Hallo, wir berichten euch heute noch einmal über die Kristalle der Klasse 6 a.

Nach den 6 Wochen Sommerferien waren wir alle sehr gespannt, wie sich unsere Kristalle entwickelt hatten. Einige Kristalle waren richtig groß geworden. Ein Kristall hat sich über die Sommerferien aufgelöst, weil es in dem Chemieraum zu heiß war. Das heißt, wir mussten die Lösung noch einmal filtrieren und einen neuen Kristall in die Lösung hängen. Beim Kristall in die Lösung hängen ist viel Feinmotorik gefragt.

Weiterhin haben wir uns jeden Donnerstag die Kristalle angeschaut. Ab und zu haben wir auch mal das Wasser gewechselt und ein paar überflüssige Kristalle mit nach Hause genommen. Ab jetzt – nach den Sommerferien - gab es wieder etwas Richtiges zu tun. An unseren besten Kristallen hatten sich teilweise nervige Minni-Kristalle gebildet, die das Gesamtbild auf das Gröbste verunstalteten. Nun mussten wir die großen Kristalle von den nervigen Minni-Kristallen wegschneiden, und das war leichter gesagt als getan. Es wurde mit Messern herumgeschnitten und gesägt, bis alle Kristalle befreit waren. In den Gläsern bilden sich außerdem immer wieder kleine Kristalle. Wenn wir die Lösung filtrierten machten wir auch gleich immer die Gläser sauber, damit die kleinen Kristalle dem großen Kristall nicht die Lösung klauen. Nun wurde die Lösung gewechselt und die Kristalle bekamen noch mal die letzte Zeit zum Wachsen. Als wir durch das Säubern der Gläser ein kleines Glas voll mit Kristallen übrig hatten, haben wir noch mal den Brenner angezündet. Das Wasser wurde auf 70°C erhitzt. Wir schütteten die Kristalle aus dem Glas in das erhitzte Wasser und rührten um, bis die Kristalle aufgelöst waren. Nun hatten wir eine neue Lösung und konnten wieder einen schönen Kristall in die Lösung hängen.

Mittlerweile neigte sich unser Projekt dem Ende zu. Wir haben unsere Kristalle aus den Lösungen geholt und mit Papier abgetrocknet. Gemeinsam haben wir in einer großen Pause die Kristalle begutachtet und die schönsten ausgewählt. Diese haben wir vor den Herbstferien nach München geschickt, wo der Wettbewerb entschieden wird.

Jetzt hofft die ganze Klasse dass wir mit unseren Kristallen auch gewinnen.

Elisa und Sebastian aus der 6 a