ITG / Informatik-Technik
20.11.2017, ab 15:00 Uhr
Elternsprechtag
24.11.2017, ab 13:30 Uhr
DB Kollegium TdoT

Die Otto-Pankok-Schule und das Learning Lab der Universität-Essen-Duisburg haben eine Kooperation im Rahmen der Beratung, Moderation und Evaluation des OP-Medienentwicklungsprozesses durch das Learning Lab der Universität-Essen-Duisburg  im Schuljahr 2015/2016 vereinbart. Ziel dieses Kooperationsprojektes in diesem Jahr mit dem Lern Lab Essen ist die Professionalisierung und breitere Verankerung der Schul- und Unterrichtsentwicklung an der Otto Pankok Schule im Teilbereich „Medienentwicklung“.

Das Learning Lab der Universität Duisburg-Essen gilt als eine der führenden Einrichtungen im deutschsprachigen Raum zu E-Learning und Wissenskommunikation mit digitalen Medien. Das Learning Lab verfügt über langjährige Erfahrung in der Konzeption und Entwicklung innovativer Lösungen für das Lernen und kann Schulen bei der Planung und Implementation von Schulentwicklungsprojekten und Innovationsvorhaben im Bereich digitaler Lernangebote beraten und unterstützen.

 

Ablaufplanung im Schuljahr 2015/2016

  1. Bestandsaufnahme, Auftrags- und Zielklärung mit dem Medienbeauftragten und dem Schulleiter [26.08.2015]
  2. Evaluation der vorliegenden Strategien und Bedingungs-faktoren für eine erfolgreiche Implementierung digitaler Medien) [30.09.2015]
  3. Workshop (Zukunftswerkstatt )- mit einer erweiterten Steuergruppe und interessierten Kollegen [15.12.2015]
  4. Erarbeitung und Begleitung einer Umsetzungsstrategie im Schuljahr 2015/2016
  5. Teilnahme von Vertretern der Otto Pankok Schule  am Netzwerkprojekt „Medienentwicklung Duisburger Schulen“
  6. Durchführung einer Profilbefragung im Bereich Medientwicklung

Da das Learning Lab eine Hochschuleinrichtung ist, die sich im Wesentlichen durch Drittmittel finanziert, sind die Dienstleistungen (Beratung, Evaluation, Moderation) im Rahmen dieses Kooperationsprojektes kostenpflichtig. Wir danken an dieser Stelle dem Förderverein der Otto Pankok Schule, durch dessen Unterstützung diese Kooperation ermöglicht wurde.

Kooperiert mit dem OP: Richard HRichard Heineneinen. Arbeitsschwerpunkte im Learning Lab:

  • Schulentwicklung, Lerninfrastruktur und Medienintegration
  • Unterstützungswerkzeuge für Lehrkräfte
  • BYOD – Bring your own device
  • Freie Bildungsmedien (OER) in informationell offenen Ökosystemen.