Schüler helfen Schülern

 

SchuelerhelfenSchuelern

 

Sehr geehrte Eltern,

 

im Rahmen der Individualisierung von Schule und Unterricht hat die Otto-Pankok-Schule beschlossen, ein erprobtes und bewährtes Konzept in Anpassung an die schuleigenen Zielsetzungen neu aufzulegen: die Nachhilfe für Schüler durch Schüler.

 

Wir sind von der Frage ausgegangen: „ Wie kann einer Schülerin/einem Schüler, die/der größere Wissenslücken hat, die/der mehr Zeit, mehr Übung braucht, noch außerhalb des Unterrichts geholfen werden?“ Es fallen einem sofort andere Lösungen ein wie „ Üben mit den Eltern“ oder „externe Nachhilfe durch Lehrer, Studenten oder Nachhilfeinstitute“. Diese Lösungen haben sicherlich ihren Wert und ihre Vorteile, aber auch einige Nachteile. Zudem wird ein Teil schulischer Verantwortung ausgelagert.

 

Vor diesem Hintergrund wollen wir eine weitere Förderungsmöglichkeit Ihnen anbieten. Schüler der Oberstufe bieten in den Räumlichkeiten der Schule gegen ein für beide Seiten angemessenes Entgelt Nachhilfe in den schriftlichen Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein für die Jahrgangsstufen 5/6 – 9(10) an.

 

 

 

Eckpunkte dieses Konzeptes:

 

Die Nachhilfelehrer, hier im Weiteren Tutoren genannt, setzen sich aus den Schülern der Jahrgangsstufen 11–13 zusammen, die über das notwendige Fachwissen – hier ist die Fachlehrerempfehlung Voraussetzung – sowie über die nötige Sozialkompetenz, d.h. mit jüngeren Schülern angemessen umgehen können und zuverlässig sein, verfügen.

 

Die fachliche und pädagogische Abstimmung der Nachhilfe erfolgt mit dem jeweiligen Fachlehrer bzw. Betreuungslehrer, der die Tutoren über die zu vermittelnden Unterrichtsinhalte und über die Stärken und Schwächen des jeweiligen Nachhilfeschülers informiert. Zudem erhalten die Tutoren einen Einführungskurs in die Grundsätze des Lehrens. Durch diese enge Koppelung ist u. E. eine zielgerichtete Nachhilfe im Hinblick auf die Anforderungen des Faches und des jeweiligen Lehrers gesichert.

 

 

 

Von Seiten der Fachschaften werden die notwendigen Materialien bereitgestellt.

 

 

 

Die Nachhilfe selbst erfolgt als Einzelunterricht zum Preis von 8€  pro 45min oder als Gruppenunterricht mit max. 3-4 Personen zum Preis von 4€ pro Person . Am Gruppenunterricht sollen nur Schüler einer Klasse oder einer Jahrgangsstufe teilnehmen. Der Unterricht findet ausgehend vom Stundenplan in der 7. oder 8. Stunde statt.

 

 

 

Mit diesem Förderbaustein „Schüler helfen Schülern“ sollen Schüler ihre Defizite aufarbeiten können, unter Mithilfe von durch uns geschulte Tutoren, die durch den Rollenwechsel für sich persönlich u.a. eine  Vertiefung des jeweiligen Unterrichtsstoffes und zugleich einen positiven Einfluss auf ihre Selbsteinschätzung und Identitätsfindung erfahren können. Auf der anderen Seite können sich jüngere Schüler meistens in einem solchen Rahmen viel freier verhalten, fühlen sich von der Schule in ihren Problemen angenommen, was einem zusätzlichen Lernen nur zugute kommen kann.

 

 

 

Wenn Sie Ihr Kind anmelden möchten, sprechen Sie den jeweiligen Fachlehrer oder den Betreuungslehrer für dieses Förderkonzept an. Sie werden Ihnen die Anmeldungen aushändigen. Alles andere wird dann über den Betreuungslehrer organisiert.

 

Dieses Konzept ersetzt sicherlich nicht die Mühen, die Lernen manchmal mit sich bringt, ersetzt nicht die eigene Verantwortung, sich mit den Unterrichtsinhalten auseinanderzusetzen, kann nicht der allein Erfolg versprechende Weg sein. Aber er ist ein Baustein, ein Angebot, um Schüler bei ihrem schulischen Bemühen zu unterstützen.

 

 

 

S. Nöllen (Betreuungslehrer)

Förderunterricht Anmeldeformular