Unterrichtsfächer


Biologie | Chemie | Deutsch | Englisch | Erdkunde | Französisch | GeschichteKunst | Latein | Mathematik | Musik | Pädagogik | Physik | Politik | Kath. Religion | Evg. Religion | Sozialwissenschaften | Spanisch | Sport | Differenzierungsbereich II |

 

Spanisch in der Otto-Pankok-Schule

  

Spanisch 2  Spanisch 1

 

Eine dritte Fremdsprache? Spanisch? Reicht es nicht Englisch zu sprechen?

 

Spanisch wird von beinahe 500 Millionen Menschen in 36 Ländern weltweit gesprochen. Damit ist Spanisch – nach Mandarin-Chinesisch, Hindi und Englisch – die am vierthäufigsten gesprochene Sprache der Welt.

 

Die wirtschaftliche und sprachkulturelle Bedeutung des Spanischen ist offenkundig und ihre Implementation in einem modernen Bildungssystem unverzichtbar.

 

 

Wir an der Otto-Pankok-Schule folgen dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Entsprechend dieser Referenz folgt die Idee des Fremdsprachenerwerbs folgenden Empfehlungen:

 

  1. Das reiche Erbe der verschiedenen europäischen Sprachen und Kulturen bildet eine wertvolle gemeinsame Grundlage, welche es gilt zu schützen und zu entwickeln. Es ist von unschätzbarer Bedeutung im Rahmen der schulischen Bildung das Ziel zu verfolgen, die Kommunikationsbarrieren zu überwinden, die Begegnung zwischen den Menschen zu fördern und die Vielfalt als Bereicherung wahrzunehmen.
  2. Nur über die bessere Kenntnis der modernen europäischen Sprachen wird es möglich sein, den interkulturellen Austausch in Europa mit dem Ziel zu motivieren, das gegenseitige Verständnis, die Zusammenarbeit und das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken, um Vorurteile und Diskriminierung in der Zukunft zu überwinden.

 

Diesen Empfehlungen folgend wird deutlich, dass es in einer Kulturschule wie der Otto-Pankok-Schule nicht ausschließlich um Spracherwerb geht, sondern ebenso um die Ebnung des Weges für interkulturelle Begegnung. Wir wollen auf diese Weise einen Beitrag zur Überwindung der gegenseitigen Unkenntnis und daraus resultierender Fremdenfeindlichkeit leisten.

Unser Unterricht ist sehr stark kommunikativ ausgerichtet und orientiert sich dabei an einem spannenden Austausch kultureller Lebenswelten spanischer und deutscher Jugendliche. Derzeit suchen wir noch eine spanische Partnerschule, um dauerhafte Kontakte jugendlicher Schülerinnen und Schüler aufbauen zu können. Darüber hinaus bieten wir eine einwöchige Exkursion nach Spanien in der Oberstufe an.

 

Spanisch als neubeginnende dritte Fremdsprache kann in der Otto-Pankok-Schule in der Jahrgangsstufe 8 sowie in der Jahrgangsstufe 10 gewählt werden.