Unterrichtsprojekte

 

LateinWettbewerbWir, die Klasse 6 b, haben in den letzten Wochen im Fach Latein am Latein-Wettbewerb "Aus der Welt der Griechen" teilgenommen, der vom Bochumer Gymnasium am Ostring für NRW ausgeschrieben ist. Einsendeschluß war der 13. November 2009. Unsere Lateinlehrerin Frau Buchenthal hat uns bei diesem Projekt unterstützt.

Aus drei Themen konnten wir auswählen und wir haben uns dafür entschieden, ein Spiel zu basteln, nämlich eine Reise durch Griechenland. Am Anfang haben wir uns überlegt, wie das Spiel aufgebaut sein soll. Das Spielfeld zeigt Griechenland bis zur heutigen Türkei. Man geht von Stadt zu Stadt auf grünen und braunen Feldern, auf denen man eine Aufgaben- oder Frage-Karte ziehen muss. Wenn man bei jeder Stadt war und die jeweiligen Aufgaben gelöst oder die Fragen richtig beantwortet hat, z.B. "Wie lautet das Rätsel der Sphinx ?" in Theben, darf man zum Götterberg Olymp und die Götter besuchen. Wer dies als erster geschafft hat, hat gewonnen. Zu jeder Stadt haben wir ein besonderes Bauwerk oder eine Figur gebastelt, z.B. das Stadion und die Zeusstatue von Olympia, das Artemision von Ephesos, den Koloß von Rhodos, die Akropolis von Athen, die Priesterin Pythia in Delphi, die Königstochter Europa mit dem Stier auf Kreta, das Mausoleum von Halikarnass, den Pergamonaltar oder das trojanische Pferd. Manchmal war es schwierig, ein geeignetes Objekt für eine Stadt zu finden, z.B. in Sparta. Deshalb haben wir dort eine Speerspitze hingelegt, weil die Spartaner ein sehr kriegerisches Volk waren.

Beim Bau des Spiels sollte sich jeder über eine Stadt und ihre Besonderheit, also ein berühmtes Bauwerk oder einen bekannten Mythos, informieren und dies den Mitschülern erzählen. Dabei hat jeder etwas über die antiken Städte und ihre Geschichte sowie über die antiken Götter gelernt. Natürlich war das keine Zeitverschwendung, sondern ein lustiger Unterricht, bei dem wir alle gern mitgemacht haben. Unsere Team-Arbeit hat das Basteln des Spiels auch unterstützt, und die Zusammenarbeit. Es hat  sehr viel Spaß gemacht, weil es ein ganz anderer Lateinunterricht war. Weil wir an der Otto-Pankok-Schule Latein lernen, haben wir das Spiel "Iter per Graeciam" genannt.

 

Der Lateinkurs der Klasse 6b